robo

“ Die Abenteuer von Rob.e.r.T – dem gestrickten Roboter „

Die Geschichte beginnt mit Woolly, einem Wesen, das aus verschiedenen Strick- und Nähutensilien besteht. Es lebt in einem Nähkorb, im Haus des Robotererfinders Tiberius. Woolly lebt so in den Tag hinein und beschäftigt sich damit, dass er die Roboter, die auch in dem Haus leben und deren Aufgaben erledigen, beobachtet. Er träumt davon, wie es wäre, selbst ein Roboter zu sein. Einzige Unannehmlichkeit in seinem Dasein ist VACO, der griesgrämige Staubsaugerroboter. Er kann Woolly nicht ausstehen und bei jeder sich bietenden Gelegenheit lässt er es ihn spüren. Woolly befreundet sich mit einem Roboter namens T-Ü-R. Dieser ist verantwortlich dafür, das Portal des Zimmers, in welchem sich Woolly aufhält, zu öffnen beziehungsweise zu schließen. Eines Tages wacht Woolly auf und muss zu seinem Entsetzten feststellen, dass er sich über Nacht tatsächlich in einen Roboter verwandelt hat. Aber nicht in einen silbrig schimmernden und mit vielen tollen Funktionen ausgestatten Roboter wie er sich immer erträumt hatte, sondern in einen Roboter aus Wolle und Stoffen. Enttäuscht muss er auch erkennen, dass er keinerlei Fähigkeiten wie die anderen Roboter besitzt.
Im Laufe der Geschichte freundet sich Woolly noch mit anderen Robotern an.
ALVA, ein Roboter der für die Reinigung der Wäsche zuständig ist, COOKY, der Kochroboter und WINDOWS auf der Gardinenstange, der für das Öffnen und Schließen der Fenster und Vorhänge zuständig ist. Sie beschließen, dass der Name Woolly nicht mehr zu einem Wesen passt, das wie ein Roboter aussieht. Und so benennen die Roboter ihn zu Rob.e.r.T (Roboter einer revolutionären Technik) um.
Da Rob.e.r.T keine Robotertechnik besitzt, muss er sich wie die Menschen fortbewegen, und wird deshalb fast von seinen Widersacher VACO eingesaugt.
So beschließen Rob.e.r.T und seine neuen Roboterfreunde, bei Tiberius, den Robotererfinder vorbei zu schauen. Dieser soll ein Antriebssystem für Rob.e.r.T erfinden. Das geht aber dann doch ziemlich in die Hose.
COOKY überredet den aufgabenmäßig unterforderten Postroboter HERMES, sich mit Rob.e.r.T zusammen zu tun. HERMES kann nämlich fliegen und so könnten die Beiden verhindern, dass Rob.e.r.T von VACO eingesaugt wird.
Nach weiteren Abenteuern und Aufregungen beschließen sie, dass sie etwas gegen den gemeinen VACO unternehmen müssen.
VACO wiederum schmiedet auch einen Plan, wie er Rob.e.r.T vernichten kann.
Es endet in einem Showdown zwischen Rob.e.r.T, HERMES und VACO und verspricht ein spannendes und lustiges Ende.

Robert
Nicht nur in der Fotografie lebt Michael Mussnig seine Fantasie aus, sondern auch beim Schreiben.
Sein erstes Kinderbuch ist erhältlich bei Thalia, Amazon oder in der Buchhandlung Ihres Vertrauens.
Artikel 1
Artikel 2

Artikel 3